Ford Ranger Thunder: Eine neue Ausstattungsvariante vom beliebten Pick-Up

Der Ford Ranger ist Europas beliebtester Pick-up. Einer der Gründe für den Erfolg dieser Baureihe liegt in seiner Vielfalt: Der Ranger ist bislang in fünf Ausstattungsvarianten verfügbar: vom Ranger XL über den Ranger Wildtrak bis zum Ranger Raptor. Nun baut Ford das Angebot an Ranger-Varianten weiter aus. Ab sofort bestellbar ist der Ranger Thunder – eine exklusive Ausstattungsvariante, basierend auf dem Ranger Wildtrak. Das limitierte „Thunder“-Modell wird voraussichtlich ab August ausgeliefert. Verkaufspreis: 45.910 Euro (netto).

Angetrieben wird der neue Ford Ranger Thunder von einem Bi-Turbo-EcoBlue-Dieselmotor mit 2,0 Liter Hubraum. Das Aggregat entwickelt eine Leistung von 156 kW (213 PS)* und bringt über das serienmäßige 10-Gang-Automatikgetriebe, das sich schon in entsprechend anderen Ranger-Modellen sowie im US-amerikanischen F-150 bewährt hat, ein bulliges Drehmoment von 500 Nm auf die Räder. Der Ranger Thunder wird, wie alle in Deutschland angebotenen Ranger-Versionen, über die Hinterräder angetrieben. Bei Bedarf kann der serienmäßige Allradantrieb mit elektronischer Übersetzungswahl zugeschaltet werden. Dank 4x4-Antrieb mit RSC-System (Roll Stability Control) und Traktionskontrolle – plus elektronischer Differenzialsperre an der Hinterachse – ist der vielseitige und robuste Ford Ranger Thunder der perfekte Begleiter während einer harten Arbeitswoche und bei einem anschließenden Abenteuer-Wochenende im Gelände.


Quelle: media.ford.com


Kraftstoffverbrauch des Ford Ranger Thunder in l/100 km: 9,1 (kombiniert); CO2-Emissionen: 239 g/km (kombiniert). Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt.

» mehr zur News bei Ford
» News & Events vom Autohaus S&H Schneider Henneken in Duisburg